Digital jetzt? Die besten Förderungen für deinen Coworking Space

Wer den Sprung in die Digitalisierung nicht verpassen möchte, muss stets auf dem aktuellen Stand sein und den Wünschen der Kund:innen entgegenkommen. Besonders in Zeiten der Coronakrise ist vielen Unternehmen bewusst geworden, dass kein Weg an der Digitalisierung vorbeiführt. 

 

Gerade Coworking Space Betreibende setzen aktuell auf den Weiterausbau Ihrer digitalen Infrastruktur. Anstatt ihren Space per Excel Tabelle zu führen und physische Schlüssel zu verteilen, werden Coworking Managementsysteme und Digitale Schließsysteme eingeführt. So können Prozesse im Daily Business vereinfacht und sich auf das Wesentliche, nämlich die Community, konzentriert werden.  

Oft stehen Digitalisierungsmaßnahmen jedoch mit Kosten in Verbindung, die für viele Coworking Betreibende abschreckend sein können. Es gibt jedoch eine Vielzahl an Soforthilfen, Subventionen und Förderungen durch den Staat und öffentliche Anlaufstellen, die finanzielle Hilfen für die Digitalisierung kleinerer und mittlerer Unternehmen bereitstellen. 

Gerade Coworking Space Betreibende profitieren von Förderprogrammen zur Digitalisierung. So lassen sich digitale Innovationen im Coworking Space wie z. B. ein Digitales Zutrittssystem per App bis zu 90% fördern. 

 Welche finanziellen Hilfen es für die Digitalisierung von kleineren und mittleren Unternehmen und besonders Coworking Spaces gibt, wurde in diesem Blog zusammengefasst. 

 

Welche Förderungen gibt es? 

Förderungen und finanzielle Hilfsmittel für die Digitalisierung kleiner bis mittel große Unternehmen gibt es viele. Die Schwierigkeit liegt in der Auswahl der richtigen Förderung für das eigene Unternehmen. Die Förderungen unterscheiden sich dabei in Förderprogramme der Europäischen Union, des Bundes und der Förderprogramme der Länder. Diese unterscheiden sich wiederum in Zuschüsse und Kredite. Die Kunst liegt somit darin, die für das eigene Unternehmen beste Förderung zu finden.  

 

Welche Förderungssummen sind möglich? 

Die Förderungen unterscheiden sich je nach Art in ihren Höhen. Die Zuschüsse liegen meist zwischen 5.000 – 20.000 €. Die Förderungssummen der Digitalisierungskredite können sich jedoch auf bis zu 25 Mio. € beziehen wie beispielsweise der ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit1 

 

Warum ist die  Digitalisierung kleiner und mittelständischer Unternehmen so wichtig? 

Die meisten finanziellen Zuschüsse und Kredite sind explizit für die Förderung kleiner und mittelständischer Unternehmen. KMUs soll mit Zuschüssen oder Digitalisierungsprämien geholfen werden, stärker in digitale Technologien zu investieren, die IT-Sicherheit zu verbessern oder Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln. Der Staat, die Länder und die Europäische Union darin national und international wettbewerbsfähig zu bleiben. 

 

 Wichtiger Tipp: 

Die meisten Förderungen müssen vor den Digitalisierungsmaßnahmen beantragt werden. 

 

Förderungen des Bundes: 

Digital Jetzt 

Wer wird gefördert? 

Digital Jetzt ist eine Förderung des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Sie dient zur Förderung kleiner und mittelständische Unternehmen aus allen Branchen mit 3-499 Beschäftigten. 

 

Wie und was wird gefördert? 

Entsprechende Digitalisierungsvorhaben, wie zum Beispiel Investitionen in Soft-/Hardware und/oder in die Mitarbeiterqualifizierung soll durch den Zuschuss gefördert werden. 

 

Förderart: Zuschuss in Höhe von 3.000 – 100.000 EUR, max. 70 % der Gesamtinvestition. 

 Bewerbungszeitraum: 

  1. Aug. 2021 08:00 - 14. Sep. 2021 16:00
  2. Sep. 2021 08:00 - 14. Okt. 2021 16:00

 

Voraussetzungen: 

  • Das Unternehmen muss eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland haben, in der die Investition erfolgt. 
  • Das Vorhaben darf zum Zeitpunkt der Förderbewilligung noch nicht begonnen haben. 
  • Nach der Bewilligung muss es in der Regel innerhalb von zwölf Monaten umgesetzt werden. 
  • Das Unternehmen muss die Verwendung der Fördermittel nachweisen können 

 

Mehr Infos und Antragsstellung findest du unter: 

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/digital-jetzt.html 

 

Förderungen der Länder: 

 

Baden-Würtemberg 

Digitalisierungsprämie Plus | Darlehen / Zuschuss 

Was? Beratungsleistungen, Hard- und Software, Weiterbildungen 

Höhe? Zuschuss 10 – 20.000 Euro, max. 50% der Gesamtinvestition 

Infos: https://www.l-bank.de/produkte/finanzhilfen/digiplus-zuschuss.html 

 

 

Bayern 

Digitalbonus.Bayern Standard / Plus  

Was? Digitale Verbesserungen und Innovationen von Produkten, Prozessen und Innovationen gefördert, sowie Investitionen in die IT-Sicherheit und die notwendige Hardware. 

Höhe? Zuschuss von bis zu 10.000 Euro, max. 30 – 50% der Gesamtinvestition 

Infos: https://www.digitalbonus.bayern/foerderprogramm/digitalbonus-standard/ 

 

 

Innovationskredit 4.0 

Was? Innovations- und Digitalisierungsvorhaben sowie die Entwicklung und Einführung innovativer Geschäftsmodelle, sowie innovative Unternehmen gefördert werden. 

Höhe? Kredit von 25.000 – 7,5 Millionen EUR, 1 – 2,20% p.a., 0 – max. 80% Ausfallrisikoübernahme 

Infos: https://lfa.de/website/de/foerderangebote/innovation/foerderangebot/darlehen/index.php 

 

 

 

Berlin 

Digitalprämie Berlin 

Was? Innovations- und Digitalisierungsvorhaben sowie die Entwicklung und Einführung innovativer Geschäftsmodelle, sowie innovative Unternehmen gefördert werden. 

Höhe? Zuschuss 7.000€ bis 17.000€  

Infos: ibb-business-team.de/digitalpraemie-berlin 

 

 

Brandenburg 

Brandenburgischer Innovationsgutschein (BIG) 

Was? Beratungsleistungen, Hard- und Software und Weiterbildungen. 

Höhe? Zuschuss mit 5.000 bis 550.000 Euro, max. 50 – 100% der Gesamtinvestition. 

Infos: https://www.ilb.de/de/wirtschaft/zuschuesse/brandenburgischer-innovationsgutschein-big/ 

 

 

Bremen 

Beratungsförderungsprogramm zu Digitalisierung und Arbeit 4.0 

Was? Unternehmensfinanzierung, Beratung und Digitalisierung 

Höhe? Zuschuss von bis zu 50% der externen Kosten bis max. 5.000 € pro Projekt. 

Infos: https://www.bab-bremen.de/de/page/programm/beratungsfoerderung-digitalisierung 

 

 

Hamburg 

Hamburg-Kredit Innovation 

Was? Beratungsleistungen, Hard- und Software, Weiterbildungen 

Höhe? Kredit mit 25.000 – 1,5 Millionen Euro, 1 Jahr tilgungsfrei, 0,978 – 5,365% p.a. 

Infos: https://www.ifbhh.de/programme/gruender-and-unternehmen/gruenden-und-nachfolgen/innovatives-startup-gruenden/hamburg-kredit-innovation 

 

 

Hamburg Digital 

Was? IKT-Hard- und -Software als auch die Ausgaben für externe Dienstleister, die für die Umsetzung der Maßnahmen notwendig sind 

Höhe? Zuschuss mit 50% bis zu einer maximalen Fördersumme von 5.000 € bezuschusst. 

Infos: https://www.ifbhh.de/foerderprogramm/hamburg-digital#wen-fordern-wir 

 

 

 

Hessen 

Förderung Digitalisierung: Digi-Zuschuss-WIBANK  

Was? Digitale Transformation der Produktions- und Arbeitsprozesse und der Verbesserung der IT-Sicherheit. Gefördert werden außerdem die Anschaffung von IKT-Hard- und Software zur Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen und Betriebsprozessen. 

Höhe? Zuschuss von bis zu 50 Prozent bis max. 10.000 EUR 

Infos: https://www.wibank.de/wibank/digital-zuschuss/digi-zuschuss-460940 

 

 

Mecklenburg-Vorpommern 

Förderung der digitalen Transformation (DigiTrans) 

Was? Beratungsleistungen, Hard- und Software und Weiterbildungen. 

Höhe? Zuschuss mit 8.000 bis 20.000 Euro, max. 50% der Gesamtinvestition 

Infos: https://www.lfi-mv.de/foerderungen/digitrans/ 

 

 

 

Niedersachsen 

Digitalbonus.Niedersachsen 

Was? Hardware- als auch Softwareinvestitionen 

Höhe? Zuschuss mit 2.500 bis 10.000 Euro, max. 30 – 50% der Gesamtinvestition 

Infos: https://www.nbank.de/Unternehmen/Investition-Wachstum/Digitalbonus.Niedersachsen/index.jsp 

 

 

Nordrhein-Westfalen 

Mittelstand Innovativ & Digital (MID) - Gutscheine 

Was? Neu- und Weiterentwicklung sowie die Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen und Produktionsverfahren. 

Höhe? Zuschuss bis 80% der förderfähigen Kosten, max. 40.000 EUR 

Infos: https://www.nrwbank.de/de/foerderung/foerderprodukte/15212/mittelstand-innovativ--digital-mid---gutscheine.html 

 

 

Schleswig-Holstein 

DigibonusII 

Was? Verbesserung der IT-Sicherheit, die Verbesserung digitaler Geschäftsmodelle und die Digitalisierung von Prozessen, Produkten und Verfahren 

Höhe? Zuschuss Bis zu 50% der zuwendungsfähigen Ausgaben, höchstens jedoch 17.000 Euro. 

Infos: https://wtsh.de/de/digibonus-2-sh 

 

 

 

Saarland 

DigitalStarter.Saarland 

Was? Digitalisierung von Produkten, Prozessen, Systemen oder der IT-Sicherheit 

Höhe? Zuschuss von 30 – 50% der Kosten der Gesamtinvestition, diese muss mindestens 3 000 Euro bis höchstens 200 000 Euro betragen. Der Zuschuss beträgt max. 12 500 € 

Infos: https://www.digitalstarter.saarland/ 

 

 

Sachsen-Anhalt 

IB-Digitalisierungsdarlehen 

Was? Beratungsleistungen, Hard- und Software, Weiterbildungen 

Höhe? Kredit zwischen 10.000 – 1,5 Millionen Euro, 0,95% p.a., 0-2 Jahre tilgungsfrei 

Infos: https://www.ib-sachsen-anhalt.de/unternehmen/digitalisieren 

 

 

Rheinland-Pfalz 

DigiBoost  

Was? Geschäftsmodellinnovationen, Produktion, Hard- und Software und IT-Sicherheit. 

Höhe? Zuschuss mit bis zu 75% der Kosten der Gesamtinvestition anteilig, insgesamt mind. 4.000 bis 15.000 Euro 

Infos: https://isb.rlp.de/home/detailansicht/neuer-digiboost-unterstuetzt-kleine-betriebe-bei-digitalisierung-bis-zu-15000-euro-zuschuss.html 

 

 

Thüringen 

Digitalbonus Thüringen 

Was? Soft- und Hardware als auch Dienstleistungen 

Höhe? Zuschuss mit bis zu 50% der Kosten der Gesamtinvestition anteilig mit bis zu 15.000 Euro, bei einer Gesamtinvestitionssumme von 5.000 bis 150.000 Euro 

Infos: https://www.aufbaubank.de/Foerderprogramme/Digitalbonus-Thueringen 

 

Fazit

Es gibt für die Digitalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen sowie Soloselbstständigen und Vereinen viele Fördermittel. Die Förderungen lassen sich in drei Kategorien unterteilen: Zuschüsse, Kredite und Gutscheine. Die Entscheidung liegt daran, wie groß Ihr Unternehmen ist und wie hoch die Summe des Zuschusses sein soll. Ein weiterer Faktor liegt an dem Sitz Ihres Unternehmens, da sich die Förderungen von Land zu Land unterscheiden. Solltest du dich für eine Förderung entscheiden, um dein Unternehmen auf die nächste Stufe der Digitalisierung zu bringen, dann Informiere dich auf den jeweiligen Seiten, welche Anforderungen für die finanziellen Mittel herrschen.