BeyondBuild Experts, Living.25 und Sensorberg machen das Kölner „MelEHR“ zum digitalen Benchmark-Projekt

  • Leuchtturmprojekt für digitales Wohnen und Innovation
  • App von Living.25 bündelt Dienste für Eigentümer, Mieter und Verwalter
  • Sensorberg-Technologie steuert Zutrittskontrolle

 

Köln, 18.05. 2021: In Köln ist mit dem „MelEHR“ am Melatengürtel im Stadtteil Ehrenfeld das aktuell umfassendste digitalisierte Wohn- und Geschäftshaus der Stadt und damit eines der innovativsten Projekte seiner Art in Deutschland in die Vermietung gestartet. Das von der Metropol Immobiliengruppe entwickelte Projekt umfasst insgesamt 32 Mietwohnungen und eine Kindertagespflege. Die ebenfalls in Köln ansässige BeyondBuild Experts GmbH hat dieses Projekt in der Umsetzung begleitet und die digitale Gesamtkonzeption maßgeblich unterstützt.

 

Christine Damke, Geschäftsführerin der BeyondBuild Experts, sagt: „Wir zielen auf Mehrwerte und Nachhaltigkeit. Das Projekt „MelEHR“ ist in Deutschland richtungsweisend dafür, wie man Zusatznutzen in Wohnimmobilien für Mieter und Asset Manager umsetzen kann. Das hier realisierte Konzept vereint neben der technologiegestützten Zutrittskontrolle eine Vielzahl digitaler Gebäude-Ausstattungen und Annehmlichkeiten für Mieter und Verwalter. Alle Dienstleistungen werden dabei in einer zentralen App gebündelt. Das Projekt zeigt anschaulich, wie hohe Wohnqualität und nachhaltiger, effizienter Betrieb in Zukunft Hand in Hand gehen können.“

 

Mehrere Technologie-Komponenten aus dem BeyondBuild-Ökosystem und weiterer Partner werden im Projekt MelEHR zu einer konsistenten und interoperablen Gesamtlösung kombiniert. Die Bedienung und Nutzung erfolgt über die App „Living.25“, im Hintergrund laufen verschiedene Dienste auf einer IoT-Plattform des Berliner PropTechs Sensorberg zusammen. Sensorberg stellt zugleich die Hardware und Software für die digitale Zutrittskontrolle. Dadurch können Bewohner des MelEHR via Smartphone die Gebäude, ihre Wohnungen oder auch Kellerräume betreten. Die Zugangsberechtigungen werden verschlüsselt und sicher auf den jeweiligen Endgeräten gespeichert. So muss bspw. im Falle eines Schlüsselverlusts kein Mieter mehr kostenintensive Austauschvorgänge bezahlen. Zusätzlichen Komfort bietet das damit verbundene Gästemanagement: Bewohner können Freunden oder auch Handwerkern darüber einfach und zeitlich befristet via E-Mail-Einladung Zutritt zu ihrer Wohnung gewähren.

 

Benjamin Wardemann, Geschäftsführer bei der Metropol Immobiliengruppe erklärt: „Digitalisierung bestimmt zunehmend unser Leben. Dabei rückt auch unser Wohnen in den Fokus. Der Nutzer und seine Anforderungen werden konsequent in den Mittelpunkt gestellt und mit Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit verknüpft. Entscheidend für das Gesamterlebnis im MelEHR war für uns, dass sich einzelne Technologien miteinander kombinieren lassen. Das ist hervorragend gelungen.“

 

hb519otgemaores2tc24ssu1zyyyepdv

Quelle: Metropol / Urheber: Valéry Kloubert

 

Um Bewusstsein zu schaffen und zu umweltfreundlicherem Verhalten anzuregen, werden im offenen Ökosystem über der Sensorberg-Plattform Smart-Metering-Komponenten integriert. Die individuellen Verbrauchsmengen von Strom, Wasser und Wärme können damit dem einzelnen Mieter tagesaktuell in der „Living.25“-App dargestellt werden. Für ein Plus an Komfort sorgt die integrierte Steuerung von Licht und Szenen, Jalousien, Post- und Paketannahme und der Klingelanlage. Die App dient außerdem der Kommunikation - die „Community“-Funktion erlaubt eine unkomplizierte Kontaktaufnahme im Bewohnerkreis und das integrierte Ticketing-System sorgt für eine unkomplizierte Kommunikation zu allen Anliegen der Mieter mit der Hausverwaltung. Umgekehrt kann der Hausverwalter Informationen zum Haus und zur Wohnung einfach per App über ein digitales „Schwarzes Brett“ im Hauseingang oder per App inkl. Push-Nachricht-Option an die Mieter verteilen. Durch diesen Transparenz- und Effizienzgewinn lassen sich auch Kostensparpotenziale realisieren.

Seit Anfang Mai ziehen die ersten Bewohner ein – und dank des stimmigen digitalen Gesamtkonzepts von einem Wohnerlebnis auf neuen Level profitieren. melehr.metropol.de

 

Über die BeyondBuild Experts GmbH

BeyondBuild Experts gehört zum Ökosystem der BeyondBuild GmbH und konzipiert und implementiert digitale Systeme und Lösungen für nachhaltige und smarte Immobilienprojekte, die neue Geschäftsmodelle in der Immobilienwirtschaft ermöglichen. Mehr Information: beyondbuild-experts.com 

 

Über die Sensorberg GmbH

Die Sensorberg GmbH mit Sitz in Berlin entwickelt Hard- und Software zur Digitalisierung und Automation von Gebäuden. Das PropTech hat sich auf Lösungen für Coworking Spaces, Gewerbe- und Wohnimmobilien und Self-Storage spezialisiert. Sensorberg installiert zum einen Access-Control-Systeme und stattet Gebäude zudem mit einer umfassenden digitalen Infrastruktur aus, über die von der Raumbuchung über die Temperaturregelung und die Öffnung von Schließfächern bis hin zum Besuchermanagement alle Abläufe einfach und transparent via Smartphone oder Tablet steuerbar sind. Die intelligente Technik kann mit allen bereits genutzten Management-Systemen verbunden werden.  Betreiber oder Eigentümer haben durch die Auswertung der gesammelten Daten die Möglichkeit, ihre Gebäude maximal effektiv und effizient zu verwalten. Bei der Umsetzung der individuell zugeschnittenen Gebäude-Lösungen kann Sensorberg zudem verschiedene Hersteller-Systeme kombinieren hardwareunabhängig an die offene IoT-Plattform im Hintergrund andocken. Mehr Information: sensorberg.com/