Smart Living - Nicht die Zukunft, sondern die Gegenwart!

Die Entwicklung des IoT-Marktes wird sicherlich einen großen Zivilisationssprung bedeuten - de facto hat sie das bereits getan, und der Prozess der Digitalisierung vollzieht sich gerade erst. Es betrifft viele öffentliche und private Sektoren, darunter den Bereich Smart Living. Laut der IHS-Markit-Studie wächst die Nachfrage nach intelligenten Systemen in Wohnungen auf der ganzen Welt stetig. Es wird erwartet, dass der gesamte Markt für Smart Home bis 2024 auf 151,4 Mrd. USD wächst, was einer CAGR von 12,02% entspricht. Auch wenn der amerikanische Markt immer noch als der größte Markt betrachtet wird, ist ein ähnlich schnelles Wachstum von intelligenten Häusern auch in Europa spürbar.

 

Zurück in die 90er: Bereits bekannte, aber potenziell noch unentdeckte Vision von Smart Home

Die Idee eines intelligenten Hauses wurde bereits vor rund 80 Jahren in den Mainstream eingeführt. Vom "Elektrizitätshaus der Zukunft", dem Artikel von George H. Bucher im Popular Mechanics Magazine 1939, über die Erfindung der ersten Heimautomationsmaschine ECHO IV 1966 bis hin zur Vision von Smart Home von Microsoft 1999.

Obwohl all diese Visionen eines intelligenten Hauses in unterschiedlichen Zeitabständen entstanden sind, verbindet sie ein gemeinsames Ziel: Die Qualität des menschlichen Lebens zu erhöhen und es so einfach, komfortabel und sicher wie möglich zu gestalten. 

Von der futuristischen Vision eines Jahrzehnts in die Realität eines anderen Jahrzehnts - zurückgehend auf die frühen und späten 90er Jahre, waren intelligente Häuser nur eine Vision der Zukunft, aber die Zukunft dieser Zeit ist heute Realität geworden.

 

Smart Living_Not the Future but the Present!


Intelligent und digitalisiert leben. 

Ein intelligentes Haus von heute ist intelligent im wahrsten Sinne des Wortes. Ein Gebäude, das scheinbar ein Betonblock ist, wird mit einer Reihe intelligenter Geräte digitalisiert und mit Sensoren und Stellgliedern ausgestattet, die drahtlos miteinander und mit einem gemeinsamen Netzwerk verbunden sind, das eine nahtlose Kommunikation zwischen dem Endverbraucher, dem Haus und seiner Verwaltung ermöglicht. Die Anzahl der Vorteile des Einsatzes von künstlicher Intelligenz kann tatsächlich endlos sein, da die Entwicklung ihrer intelligenten Lösungen immer noch ein kontinuierlicher Prozess ist. Heute ermöglichen die meisten der intelligenten Hausfunktionen den Benutzern die Steuerung von Gebäudezugang, Beleuchtung, Heizung/Klima, Audio- und Videoausrüstung, Alarmsystemen und vielen weiteren Geräten in ihren Häusern.

Mit intelligenter Technik unter eigenem Dach können Sie Baukosten senken, Ihr Sicherheitsgefühl und Ihren Komfort erhöhen, Ihre Zeit zu Hause angenehmer gestalten und, wenn Sie in ein flexibles und offenes Automatisierungssystem investieren, es frei erweitern und an die sich ständig ändernden Anforderungen und Lebensgewohnheiten anpassen.

       

Lassen Sie uns ein Beispiel geben, wie es für Sie funktionieren könnte... Das intelligente System, das mit Bewegungssensoren zusammenarbeitet, kann erkennen, wann sich niemand mehr im Raum befindet und das Licht jedes Mal automatisch ausschalten.  Bei geöffneter Fenster- oder Terrassentür schaltet sie Lüftung und Klimatisierung ab. Für die Zeit des Schlafes, der Arbeit oder für einen längeren Urlaub - es senkt die Temperatur in den Räumen und trennt unbenutzte Geräte von der Stromversorgung.

Neben dem erhöhten Komfort können die Nutzer auch den Energieverbrauch ihres Gebäudes optimieren. Aus wirtschaftlicher Sicht reduziert eine richtig konfigurierte Smart Installation den Verbrauch von Strom und Gas effektiv. Viele Studien, darunter eine von Siemens, zeigen, dass Einsparungen von bis zu 30% erzielt werden können.



  

Mit der Smart Living Solution von Sensorberg können Sie alle oben genannten Vorteile und mehr erleben. Mit unseren Digitalisierungsmodulen wollen wir Ihnen helfen, Ihr Gebäude digital nachzurüsten und damit Ihre Lebensqualität zu erhöhen. Die digitale Reise Ihres Gebäudes beginnt mit einer intelligenten Zutrittskontrolle, die sicherer und komfortabler ist als die Verwendung herkömmlicher Schlüssel. Der digitale Zugang ist jedoch nur der erste Schritt... Die wirkliche Flexibilität wird durch unsere offene Plattform gewährleistet, die es Ihnen ermöglicht, weitere intelligente Komponenten wie Sensoren, Aktoren und andere Geräte oder Hardware von Drittanbietern zu integrieren. So können Sie Ihr Gebäude frei und flexibel erweitern und Schritt für Schritt an Ihre Bedürfnisse anpassen.

 

Wenn Sie mehr über unsere Smart Solutions für Ihr Gebäude erfahren möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

 

KONTAKT