MIPIM 2019 - WO SICH IMMOBILIEN UND INNOVATION TREFFEN!

Die Französische Riviera gilt nicht nur als Ziel vieler Touristen, sondern zieht vom 12. bis 15. März die einflussreichsten Immobilienakteure aus der gesamten Immobilienbranche sowie namhafte Proptech-Unternehmen an. Wie jedes Jahr im März trifft sich die Welt der Immobilien und der digitalen Innovation im Palais des Festivals in Cannes, wo die MIPIM, ihrerseits größte und wichtigste europäische Immobilienmesse, stattfindet. In diesem Jahr feiert sie ihr 30-jähriges Jubiläum und SENSORBERG wird an der Messe als Finalist des Pariser MIPIM PropTech Start-up Wettbewerbs und als Aussteller teilnehmen und die neuesten Entwicklungen in den Bereichen SMART LIVING, SMART WORKING und SMART STORAGE präsentieren!

 

RÜCKBLICK MIPIM 2018

Der Besuch der MIPIM 2018 war für SENSORBERG der erste, bei dem wir als Aussteller unser Konzept des Smart Building präsentierten. Wir demonstrierten den Access Hub als die Intelligenz an der Tür und die dahinter liegende IoT-Plattform als das Mastermind unserer intelligenten Lösung. Zunächst auf das Zutrittskontrollsystem als Ausgangspunkt ausgerichtet, haben wir inzwischen weitere Module zur Gebäudedigitalisierung entwickelt.

 

IMG_1540  

Mit neuen innovativen Features konnten wir unseren Zielmarkt um den Bereich Wohnen und Selfstorage erweitern. Durch die Integration von Sensoren und Aktoren können wir Bauherren und Betreibern nun eine neue Möglichkeit der Energieeinsparung, der intelligenten Steuerung von Beleuchtung oder Heizung bieten und so eine effiziente Nutzung und Optimierung des Gebäudes gewährleisten. Unsere Lösung beschränkt sich allerdings nicht nur auf die Verbesserung der Nutzungsmöglichkeiten des Gebäudes, sondern bietet unseren Kunden darüber hinaus  Komfort und Sicherheit, die heutzutage zu einem ganz wesentlichen Bestandteil des Lebens der Menschen geworden sind.

 

Business Immo

 

ONE MORE THING... FINALIST AUF DER PARISER MIPIM PROPTECH BÜHNE!

 

Um das Momentum  aufrechtzuerhalten wollte SENSORBERG in größerem Umfang zeigen, dass Gebäude viel mehr als nur Betonkörper sind und ein Großteil ihres Potenzial noch ungenutzt ist. So hat unser CRO Stefan Scheuerle als Teil des MIPIM PropTech Start-up Wettbewerbs in Paris 2018 und gegenüber unseren größten europäischen Wettbewerbern bewiesen, dass unsere Smart Spaces Solution in der Lage ist, die tatsächlichen Bedürfnisse der Immobilienbranche zu erfüllen und Eigentümern und Mietern auf der ganzen Welt mehr Komfort und Rentabilität bietet. Stefan überzeugte die Jury von SENSORBERGs innovativer Einzigartigkeit und rockte die Pariser PropTech-Bühne, und konnte Gold mit nach Hause zu nehmen! Die Finalrunde im März liegt noch vor uns, aber Stefan freut sich schon jetzt darauf, wieder am PropTech Start-up "Battle" teilzunehmen.

Auf der Pariser Bühne analysierte Stefan als ehemaliger Vertreter der Telekommunikationsindustrie die aktuelle Situation der Immobilienbranche, basierend auf seinen bisherigen Industrie- und Managementerfahrung bei Huawei, Samsung und Sony Mobile. Er beobachtete, wie der Immobiliensektor sich  zu verändern beginnt und sagte: "Ich habe bereits ähnliche Strömungen gesehen, als ich noch für Telco-Giganten gearbeitet habe. Aktuell kann ich ein ähnliches Verhalten im Immobiliensegment  erkennen. Der Weg zum All-IP ist unvermeidlich, und wir sind sehr gut darauf vorbereitet diesen Bereich zu gestalten".

MIPIM 2019: SENSORBERG ERWEITERT SEINEN ZIELMARKT UND BIETET NEUE FEATURES BEI DER DIGITALISIERUNG VON GEBÄUDEN

Zum 30-jährigen Jubiläum von MIPIM kehrt SENSORBERG mit einem erweiterten Produktportfolio zurück und erweitert damit seinen Zielmarkt um den Wohn- und Selfstorage-Bereich.

Im vergangenen Jahr haben wir mit BAUWENS begonnen an unserem ersten Wohnprojekt zu arbeiten und werden es in wenigen Monaten abschließen.

Durch eine spezielle App können die Mieter das Gebäude nahtlos betreten und die Beleuchtung, Fußbodenheizung oder Jalousien steuern. Der Verbrauch von Strom, Warm- und Kaltwasser wird genau verfolgt, so dass die Mieter ihren Verbrauch kontrollieren können. Darüber hinaus erhalten die Bewohner ihre Post und Lieferungen in ihree smarten Schließfächer und können per Smartphone auf ihre Lagerflächen in den Kellern zugreifen.

SENSORBERG digitalisiert Gebäude und verwandelt statische Betonkörper in digitale Erlebniswelten. Das kann zunächst etwas abstrakt klingen, aber das ist genau der Punkt. Immobilien bestehen auch heute noch in erster Linie aus analogen Räumen, in denen wir leben und arbeiten - aber bald nicht mehr. Wir wollen es ändern! Unser Ziel ist es, in Zukunft besser und nachhaltiger zu bauen.

 

Stefan Mipim_400x400

 

Kommen Sie auch zur MIPIM? Zögern Sie nicht, unseren Stand P-1.B90 zu besuchen und lassen Sie sich zeigen, wie unsere Smart Spaces Solution Ihnen helfen kann, Ihr Gebäude auf einfache, sichere, flexible und effiziente Weise zu digitalisieren.

Möchten Sie ein längeres Gespräch mit unserem Team haben?

Gerne können Sie über unseren Kalender einen Termin mit uns vereinbaren:

 

TERMIN BUCHEN

 

Wir freuen uns darauf, Sie dort zu sehen!